...nach der Winterpause geht's weiter
mit einer Benefizveranstaltung   ->  danke fuer's Weitersagen und Zuhoeren kommen

  

MO 12. Maerz 2018, 20:00 Uhr


JAZZ IN &


LITERATURE  women only

 

eine musikalisch-lyrische Reise
zu Gewalt an Frauen, politischer Unterdrueckung von MigrantInnen und sexualisierter Gewalt an Frauen
 
Literatur: Zoraida Nieto, Margarethe Deppe
Musik: Margarethe Deppe/ Cello
Stimme : Bettina Fabian alias FeuerTon
 
 
 
zu den Kuenstlerinnen:
 
ZORAIDA NIETO
ist Radioproduzentin, Medienkuenstlerin bei ORANGE 94.0:
 
Sie ist auch Kultur- und Sozialanthropologin und politische Aktivistin.
Einge der hier vorgelesenen Gedichte/ Prosa stammen aus einer Sammlung unter dem Titel:
"Der Kerker in ihnen, die Migration in mir"
aus den Jahren 1999 bis 2002 im Rahmen des Mordes an Marcus Omofuma, der Operation Spring bis zu der menschenverachtenden Regierungspolitik der ÖVP/ FPÖ.
Beim JAZZ IN werden auch Frauen und Feminizide Thema, dieser noch unveroeffentlichten Sammlung.
Zum ersten Mal werden diese in der Öffentlichkeit vorgetragen.
 
Margarethe Deppe
Geb. in Traunstein/ Deutschland.Cellostudium in Salzburg und Wien.Lebt und arbeitet in Wien
Freies Mitglied verschiedener Ensembles mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Klassik und originale Aufführungspraxis: "Wiener Akademie"; "Ensemble Prisma"; zeitgenössische Musik: "Klangforum Wien"; Ensemble für zeitgenössische und improvisierte Musik: "Capella con Durezza"
Gestaltung des Klangdesign für die Theatergruppe "portraittheater"
Zusammenarbeit mit DichterInnen und SchriftstellerInnen (Linde Prelog; Elfriede Gerstl; Heinz Janisch; Bodo Hell; Gerd Jonke)
 
Bettina Fabian
handwerkerin und kuenstlerin.
mal mehr, mal weniger aktiv in den bereichen holz, lehm, ton, feuertanz, performance.
aktivistin als feministin und im umweltschutz.
lebt seit 2011 in wien. atelier LehmSpur& FeuerTon.
gruenderin und organisatorin von "JAZZ IN".
 
<<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>>
 
FZ-Bar
Waehringerstrasse 59/ 6
1090 Wien
Eingang Prechtlgasse
rote Tuere, bitte laeuten
women only
 
Einlass/ Barbetrieb ab 19:00Uhr
Veranstaltung ab 20:OO
 
UKB ab 6-15 €
es gibt wieder BIO- Essen
Einnahmen gehen an das
SOLI SPENDEN KONTO von "Frauen unterstuetzen Frauen auf der Flucht"
WOMEN ONLY

 

Jazz In
Musiklabor für zeitgenössische Künstlerinnen
in Musik, Performance und Literatur.

JAZZ IN wird seit 2012 von Frauen geplant, kuratiert, organisiert, umgesetzt und künstlerisch gestaltet. JAZZ IN ist eine feministische, antirassistische Kunst und Kultur-Initiative in Wien.
 
2017 wurde das 5 jährige Bestehen mit einem 3 tägigen Festival gefeiert. 2018 wird das Repertoire mit der Be- bzw. Vertonung von hochaktuellen litarischen und gesellschaftspolitischen Texten erweitert.

JAZZ IN verpflichtet sich nicht nur dem „Klassik-Jazz“, sondern ist offen für Weiterentwicklungen und Sonderformen der experimentellen Musik, Musikavantgarde und –Performance, Be-bzw. Vertonung von Texten, sowie Klangexperimente aus der zeitgenoessischen E-Musik.

Mit JAZZ IN etabliert sich ein weiterer Schaffens-Freiraum, der die Musikerinnen nicht in ein aufoktroyiertes Korsett zwingen, sondern in der Experimentierfreudigkeit bestärken will, damit sich daraus weitere künstlerische Entwicklungen ergeben können.

Die Akteurinnen präsentieren autonom ihr Schaffen, um sich und ihrem innersten Weg des Künstlerinnenseins treu bleiben zu können und haben die Freiheit auch Dinge unerprobt auszuspinnen. Freiheit, die in konventionellen Veranstaltungsräumen, die zu oft auf Profit, Medien und ZuschauerInnenresonanz Rücksicht nehmen müssen, meistens fehlt.

Freiheit die fuer ein gutes Leben unumgaenglich ist.

Initiative, Konzept,Text © bettina fabian alias FeuerTon
in Kooperation mit den obenstehenden Akteurinnen,
sowie FZ-BAR & FrauenMaedchenLesbenZentrum Wien
freiwillige Helferinnen willkommen






2017


JAZZ IN - the Festival

www.jazzin.at

Programm

FR 20.10. 2017/ FZ-Bar, Abendkassa

19:00 Opening

20:00 Uhr
Ingrid Oberkanins / Percussion, Schlagwerk
Agnes Heginger / Vocals

21:30 Uhr
Aminata Seydi / Vocals
Melinda Stoika / Beats
Elena Todorova / Guitar
Angela Beran / Percussion


SA 21.10.2017, FZ – Bar, Abendkassa

ab 19:00 Uhr Miniaturkonzerte

  • «improchor wien» / Leitung Nika Zach
  • «Christina Kapusta/ voc + p
  • Präsentation der Initiative FRAUFELD und der neuen Tonträger Serie

ca. 21:00 PAUSE / Buffet / Umbau / 30min

  • h.a.n.s./flute + voc
  • Teona Mosia/ voc + p
  • «g-string band» mit judith & martina reiter/ Bratsche und Gaestin: Nika Zach/ viola + voc
  • «SIRIUS MINIMAL» mit Sara Zlanabitnig/ flute & Emilie Groz / flute + piano
  • «Stephie Hacker»/ piano & voc
  • Maren Rahmann
  • «Eva Ursprung»/ sax

anschließend Fest mit Djane


Kartenpreise

FR 20. und SA 21. 10. FZ Abendkassa

€ 8 - € 20, zahl was du willst

freier Eintritt für
female asylum seekers
refugee women
musikerinnen des JAZZ IN 2012-2017
andere frauen die wenig oder kein Geld haben


freiwillige spenden willkommen


Workshops am FR 20.10. und SA 21.10


Details siehe unter www.jazzin.at/workshops.html



SO 22.10.2017, ALL GENDERS

Theater Drachengasse,
MUSIKSCHIENE «Jazz In» Brunch in Bar&Co

ACHTUNG Kartenreservierungen! Tel: 00 43 1 513144

12 Uhr – Einlass, Buffet

13 Uhr – eXtracello
Edda Breit/ cello
Melissa Coleman/ cello
Margarethe Deppe/ cello
Gudula Urban/ cello+ voc

13.50 Uhr – Pause

14.30 Uhr - Transition into life
Srinwanti Chakrabarti / indischer Tanz
Edith Lettner/ sax
Karin Bindu / per


Kartenpreise

SO 22.10. Thetaer Drachengasse
15 € Erwachsene

9,50 € JAZZ IN Musikerinnen 2012. 2017, Club Ö1 StudentInnen, Theater in den Bezirken/Volkstheater, IG Freie Theaterarbeit, SchülerInnengruppen ab 6 Personen

5 Kulturpasskarten zu vergeben


*************


 *jazzy*experimantal*

  WomenMusicBar

 



 
>>> 4.5.2012
JULIA SCHREITL (sax)  &  STEPHIE HACKER (p/v)
Konzert ab 20:00 Uhr

jeden 1. Freitag im Monat
FZ-BAR ab 19:00
Waehringerstrass 59/ Eingang Prechtlgasse/ 1090 Wien

WOMEN ONLY

UKB: ab 5 Euro



Stephie Hacker/Julia Schreitl

Die beiden Musikerinnen sind schon durch jahrelange Freundschaft und immer wiederkehrende musikalische Zusammenarbeit verbunden. In ihrem Duoprogramm spielen sie einerseits  Eigenkompositionen, die sie sonst nur in größeren Besetzungen spielen, und Stücke, die ihnen auf ihrem musikalischen Weg begegneten und am Herzen liegen.

Stephanie Hacker ist eine in Wien lebende Pianistin, Sängerin und Komponistin, die im Herbst 2011 ihr Debüt-Album „Sensibility“ herausgebracht hat. In den Songs des Albums lässt sie persönliche Gefühle in ungekünstelten Texten und transparenter Musik zu berührenden Songs verschmelzen. Dafür verarbeitet sie Einflüsse aus unterschiedlichen Stilen, vermischt sie mit poppigen Sounds und modernen Grooves und lässt dabei viel Platz für Improvisation. Im Vordergrund ihrer Musik steht jedoch immer der Song.

Julia Schreitl lebt ebenfalls in Wien als Saxophonistin, Klarinettistin und Komponistin und arbeitete in den letzten Jahren überwiegend mit dem Duo „JuJu“ sowie mit ihrer „Nord.Rand.Band“, mit denen sie jeweils eine CD veröffentlichte. Das Hauptaugenmerk liegt auf ausdrucksstarken und bildreichen Eigenkompositionen, in denen sie ihre unterschiedlichen Holzblasinstrumente farbenreich einsetzt. Weiters bieten die Stücke genügend Raum für alle Spielarten der Improvisation.

www.stephaniehacker.com

www.juliaschreitl.com

Stephanie Hacker – Klavier, Gesang

Julia Schreitl – Saxophone, Klarinetten

 

 

 

                             >> JAZZ IN <<
                                     das FrauenJazzCafe


      Eroeffnung 
      am FR 13.4.2012, 19:00

      Konzert 
      mit "PEARLMANIA" (NIKA ZACH und JULIA SIEDL/ Wien)
      20:00 Uhr

      FZ- Bar
      Waehringerstraße 59/6
      1090 Wien
      Eingang Prechtlgasse, bitte laeuten

      ab Mai 2012, jeden 1. Freitag im Monat ab 19:00

      Unkostenbeitrag: 5 €, bei Bedarf Ermaeßigung moeglich

      exklusiv fuer Frauen !!!



Pearlmania
Nika Zach & Julia Siedl


Klavier und Stimme, ein Haufen bunter musikalischer Ideen, eigenes klingt anders und anderes eigen. Groove, Virtuosität, Ironie und Emotion - ein musikalischer Dialog, eine Reise in neues klangliches Terrain, ausgehend von verschiedensten Stilen des Jazz.
Julia Siedl und Nika Zach haben sich 2010 in Wien kennengelernt als sich das Ensemble PVC (Prague-Vienna-Connection mit Frantisek Uhlir) formierte. Nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass zwischen ihnen eine gemeinsame musikalische Sprache vorhanden war. Im Duo, welches einen Großraum für Ideen und Ausdruck der Einzelnen darstellt, wird diese gemeinsame Sprache nun vertieft und weiterentwickelt. Die Eigenkompositionen von Julia und Nika bewegen sich großzügig zwischen Swing, Latin und der Liebe zum Experiment.